AquaPlay MountainLake im Test

Hey Hero´s,AquaPlay

die Sonne strahlt und somit stand unserem Test des MountainLake von AquaPlay nichts mehr im Wege.

Die Bahn wird in einem großen Karton geliefert mit allen Dingen die man zum Starten benötigt.

Wir haben uns erst einmal ans auspacken gemacht und alle Teile sortiert. Der Lieferumfang ist wirklich üppig. So sind neben der Bahn auch direkt 2 Schiffe, 3 Figuren und Bäume mit dabei. Somit konnte man direkt eine kleine Landschaft aufbauen.

Im Ersten Aufbauschritt habe ich alle Dichtungen an den Bahnteilen angebracht. Positiv daran ist, sie machen so dicht, dass man die MountainLake Bahn sogar in der Wohnung nutzen könnte.

Die AquaPlay Bahn ist sehr schnell und einfach zusammen gesteckt, je ein Verbindungsteil hält hier zwei Bahnteile.

Danach werden Schleusen, Brücken, die Wasserpumpe und das Wellenrad eingebaut bzw. angesteckt. Ist alles soweit aufgebaut kann man schon das Wasser einlassen. Laut Empfehlung sollte die Bahn etwa zu 3/4 gefüllt sein.

Und schon wurde das erste mal getestet 😉

Wie man im Video sieht, hatte der kleine Mann seinen Spaß. Die Wasserpumpe und das Wellenrad werden leider nur aufgesteckt und sind somit etwas zu „locker“ nach meinem Empfinden. Dort würde ich mir wünschen dass diese fester einrasten. Aber sonst… hört und seht selbst 😉

 

Fazit

Die Wasserbahn von AquaPlay macht eine Menge Spaß. Gerade bei diesen Temperaturen schaffen sie doch eine nette Abwechslung zu Fußball und Co im freien. Der Papa hatte eine Menge Spaß beim Aufbau und der Prinz war hin und weg von seinen schwimmenden Schiffen. Der Aufbau klappt super einfach, dank Dichtungen könnte man die Bahn sogar innen bespielen. Einziger Kritikpunkt sind die Steckverbindungen von Wellenrad und Wasserpumpe. Diese müsste fester einrasten, so dass sie nicht dauern abspringt. Ansonsten tolles Spielzeug und sehr zu empfehlen. Weitere Bahnen findet ihr auf der folgenden Internetseite.

Übrigens….

…viele weitere tolle Tests, von Uns und anderen Familien, zu Spielwaren und Co. gibt es auf dem Portal von ToyFan. Schaut doch dort einmal vorbei 😉

daddyhero

ist 33 und der Papa von Lex, geboren 2012. Kommt aus Kaiserslautern, wohnt mittlerweile in Bayern an der Grenze zu Hessen. Arbeitet in der Mobilfunkbranche und genießt jede Minute die er mit seinem Sohn verbringen kann. Entspannt am besten mit seiner Freundin auf der Couch, beim Fußball vorm TV oder im Stadion.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.