• Allgemein,  Ratgeber

    Vater-Kind-Kur Tipps, Infos und Antragstellung

    Nicht nur für Frauen ist der Spagat zwischen Haushalt, Kindererziehung und Beruf kräftezehrend, auch Väter brauchen mal eine Pause. Was für Mütter schon seit langem angeboten wird, ist auch für Väter auf dem Vormarsch: Die Vater-Kind-Kur als Auszeit und Maßnahme zum Kraft schöpfen. Besonders für Väter, die den Großteil der Erziehungsverantwortung übernehmen und als alleinerziehende Elternteile oder Hausmänner Kind und Kegel managen, ist eine Kur mit Kind ein Ausweg aus der Dauerüberlastung und ein Mittel, um ein Burnout zu vermeiden. Die Inhalte unterscheiden sich kaum von der Mutter-Kind-Kur: Bei einem dreiwöchigen stationären Aufenthalt werden Erschöpfungszustände, Überforderung oder chronische Erkrankungen therapiert. Vater-Kind-Kur – was ist das eigentlich genau? Die Vater-Kind-Kur ist…

  • Allgemein,  Ratgeber

    Elterngeld als Daddy – das musst Du wissen

    Die Elternzeit mit den speziell für Väter reservierten Monaten, das Elterngeld für Papas ist das Aushängeschild der derzeitigen Familienpolitik. 65 Prozent des Einkommens und zwei Daddymonate – das hört sich zunächst sehr gut an. Doch die Fallen liegen im Detail. Wer das Elterngeld für Daddy´s in maximaler Höhe beziehen will, sollte sich vor der Antragstellung informieren. Das hilft böse überraschungen zu erleben. Wer Elterngeld für Daddy´s beziehen möchte, muss in Elternzeit gehen. So schreibt es das Bundeselterngeldgesetz (BEEG) vor. Anspruchsberechtigt sind alle Eltern, egal ob sie erwerbstätig sind oder nicht, also auch Auszubildende, Studierende, Erwerbslose und Ausländer aus EU-Mitgliedstaaten und der Schweiz, sofern sie in Deutschland einen Arbeitsplatz haben. Grundsätzlich…