Allgemein,  Ratgeber

10 Tipps um ein Guter Vater zu sein

Hey Hero´s

wir alle wissen dass Väter wichtig für unsere Kinder sind. Aber wie wird oder ist man denn ein Guter Vater? Diese Frage habe ich mal aus meiner Sicht versucht zu beantworten. Deshalb meine 10 Tipps um ein Guter Vater zu sein.


1. Verbringe so viel Zeit wie möglich mit Deinem Kind. Die Zeit vergeht so schnell, und diese Zeit bringt Dir keiner mehr zurück wenn Du etwas versäumst. Also, auch Abends nach der Arbeit nicht bequem auf das Sofa legen, sondern ab ins Kinderzimmer und eine Runde spielen!


2. Väter haben eine ganz besondere Faszination inne, also solltest du diese auch nutzen. Deine Kinder sind sowieso schon begeisterte Anhänger von dir. Lass dieses Gefühl nicht einschlafen und versuche deine Kinder immer wieder aufs Neue zu faszinieren. Dazu braucht es nicht viel – einfache Dinge schenken Erinnerungen: Einfach mal wieder ein Spiel zusammen spielen, eine Kissenschlacht machen, zusammen ein Modell aufbauen oder Flieger falten… Egal was es ist, sie werden fasziniert sein!


3. Führe Rituale sein! So wie es die Mamazeit gibt, so sollte es auch eine Papazeit geben. Lese täglich vor, oder schaut zusammen eure Lieblingssendung. Eben eine Zeit die nur Dir und deinen Kindern gilt! Das lehrt Verlässlichkeit und schafft Vertrauen.


4. Höre Deinen Kindern zu! Wie oft bist Du gestresst und hast zu Deinen Kindern schon mit „Jetzt nicht“ oder „Nachher“ geantwortet? Kinder werden ohnehin kaum erhört, also hör DU ihnen zu!


5. Dein Kind ist dein Held! So wie Du ein DADDYHERO bist und von Deinen Kindern angehimmelt wirst, so mach auch Du sie zum Superstar! Lass sie träumen und unterstütze Sie dabei diese zu verwirklichen. Die harte Realität wird sie leider früh genug einholen, also sei du der stützende Partner!


6. Nimm dein Kind in den Arm! Ja auch kuscheln gehört dazu… eine starke Schulter zum anlehnen ist für Kinder genau so wichtig wie für deine/n Partner/in. Auch Gefühle mitzuteilen ist enorm wichtig, sag Deinen Kinder dass Du sie liebst!


7. Hab Verständnis! Kinder lernen jeden Tag ein Stückchen dazu… auch wir lernen immer wieder etwas. Also hab Verständnis wenn sie mal einen Fehler machen. Bau Sie auf und unterstütze! Schließlich machen wir alle mal Fehler!


8. Führe Vater-Kind Tage ein. Ja, ganz ohne Mami mal am Wochenende etwas unternehmen. Kocht gemeinsam, geht shoppen, spazieren oder gar campen. So lernen die kleine dass auch Papa kochen und für die kleinen Sorgen kann.


9. Bleib Autorität! Klar darfst Du das Kind im Manne auch hier und da mal raus lassen, aber dennoch bist Du ein Elternteil! Auch wenn du dich nicht unbeliebt machen willst, so muss das leider manchmal sein um Regeln klar aufzuzeigen. Spätestens wenn Deine Kinder erwachsen sind, werden Sie Dir für diese Momente danken.


10. Sei Stolz auf dich! Vater werden ist nicht schwer, aber es ist nicht immer leicht ein Papa zu sein. Aber was gibt es für ein besseres Gefühl seinen schlafenden Kindern zuzusehen ? Sie lachen zu hören ? Sei Stolz und Zufrieden, denn das überträgt sich auf deine Kindern und deine Umgebung!

ist Baujahr 1983 und der Papa von Lex & Lenny, geboren 2012 und 2019. Kommt aus Kaiserslautern, wohnt mittlerweile (nach einer Zeit in Bayern) wieder im schönen Lautertal. Arbeitet als IT Sachbearbeiter und genießt jede Minute die er mit seinen Söhnen verbringen kann. Entspannt am besten bei einem guten Film auf der Couch, beim Fußball im TV oder im Stadion.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.