Märklin my world – Nahverkehrszug LINT im Test *Werbung*

Bitte alle Hero´s einsteigen……

So oder so ähnlich klingt ja immer die Lautsprecherdurchsage am Bahnhof. Da Lex sehr gerne Zug fährt kam uns die Testmöglichkeit des Märklin my world Nahverkehrszug LINT gerade recht. Märklin als Branchenführer dürfte ja jedem ein Begriff sein, seit Jahrzehnten gibt es fleißige Sammler der unzähligen Züge. Wir haben uns das Startpaket für Kinder ab 3 Jahren einmal genauer angeschaut.

Als das Paket angekommen ist, musste ich es erst einmal von Lex fernhalten. Zu groß war sein Wille den Karton direkt zu öffnen und loszulegen. Auf der Packung sieht man nämlich schön den Inhalt und anhand der Bilder konnte sich der kleine Prinz schon denken was hier auf Ihn wartet 😉

Verarbeitung und Design

Nach dem Auspacken habe ich mir den Inhalt mal genauer angeschaut. Die Schienen sind so gebaut und verarbeitet, dass auch bei einem kleinen Kind nicht direkt etwas abbricht. Der Zug ist schön verarbeitet, es gibt keine spitzen Kanten der ähliches, an denen man sich verletzen könnte. Die Steuerung ist Klasse, sie ist groß genug und leicht für Kinderhände zu bedienen. Die Knöpfe haben einen ordentichen Druckpunkt und der Hebel ist in verschiedenen Stufen (Geschwindikeit des Zuges) einstellbar.

Funktionen

Der Zug hat einen integrierten Akku. In der heutigen Zeit ein absolut positiver Aspekt. Wieviele batterien braucht man schon für das ganze Spielzeug ? Hier ist gleich das kabel dabei und man kann den Akku mit dem Micro-USB Kabel einfach aufladen. Während des Ladevorgangs leuchtet im inneren des Zuges eine kleine rote lampe.

Zu den Funktionen des Zuges gehören neben dem Vor und Zurück fahren auch tolle akustische Signale. So hört man auf Knopfruck eine Lautsprecherdurchsage, eine Pfeiffen des Schaffners oder die Hupe bzw. das Signalhorn des Zuges. (im Video) Man kann das Licht ein oder auschalten und das Dach vom Anhänger ist abnehmbar. So haben die Kleinen einiges zu erkunden.

Dann war es endlich soweit. Lex durfte die Strecke für den Nahverkehrszug LINT endlich aufbauen. Das geht wirklich sehr einfach durch Steckverbindungen. Als dann die Gleise fertig zu einer Acht zusammen gesteckt waren, konnte es auch direkt losgehen. Lex hatte unheimlich viel Spaß und der Zug steht seither keinen Tag still 🙂

Fazit

img_5251Für alle kleinen Schaffner und Zugbegeisterte Kinder ist der Startpaket vom Nahverkehrszug LINT ein ideales Geschenk und Spielzeug. Die Verarbeitung ist kindgerecht. Das Design ist detailgetreu und dank der Toneffekte macht es unheimlichen Spaß damit zu spielen. Die Fantasie wird geweckt, denn Lex hat mittlerweile eine kleine Stadt darum gebaut. Selbst für ältere Kinder ist das Starterpaket von Märklin my world geeignet, da man die Bahn mit sehr vielen Produkten erweitern kann. Wer weiß, evtl. wird dadurch ja der nächste Sammler geboren.

Weitere Informationen zu den Märklin my world Produkten gibt es auf der Internetseite von Märklin direkt. Am besten ihr schaut direkt mal rein, schließlich ist ja bald Weihnachten und sicher suchen Oma, Opa, Tante oder sonst wer noch nach einem passenden Geschenk.

Blog Marketing Influencer-Marketing ad by t5 content

daddyhero

ist 33 und der Papa von Lex, geboren 2012. Kommt aus Kaiserslautern, wohnt mittlerweile in Bayern an der Grenze zu Hessen. Arbeitet in der Mobilfunkbranche und genießt jede Minute die er mit seinem Sohn verbringen kann. Entspannt am besten mit seiner Freundin auf der Couch, beim Fußball vorm TV oder im Stadion.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.