Allgemein,  Geschenkideen,  Spielwarentest

Rollplay Wave Catcher im Test

Hallo Hero´s

In der vergangenen Zeit waren unsere Kids ja mehr oder weniger an die Wohnung gefesselt. Um hier etwas Abwechslung zu schaffen, haben wir uns den Wave Catcher von Rollplay mal angeschaut.

Was ist der Wave Catcher?

Der Wave Catcher ist eine einzigartige Kombination aus E-Scooter und Skateboard. Sozusagen das neue Lieblingsteil für alle Roller-Fans! Geeignet ist der Wave Catcher für Kids ab 8 Jahren und lässt sich einfach dank des höhenverstellbaren Lenker anpassen. Bis zu 16 km/h kann man damit Gas geben! Gebremst wird am Hinterrad und das Teil macht eine Menge Spaß!

Der Aufbau

Geliefert wird der Wave Catcher in einem kompakten Karton, in dem alles sicher verpackt ist. Geöffnet schaut einen direkt der coole Scooter an.

Im Lieferumfang ist alles, was benötigt wird: Anleitung, Ladekabel, Lenker, Inbusschlüssel und die Bremse.

Der Roller wird einfach aufgeklappt und hinter dem Vorderrad verriegelt. Der Lenker wird aufgesteckt und das Kabel für die Gas-Power-Knöpfe mit einer einfachen Steckverbindung verbunden. Dank beiliegendem Inbus wird er noch festgeschraubt. Dauert keine 3 Minuten 😉

Danach wird noch die stabile Hinterradbremse mit zwei Schrauben befestigt und der Wave Catcher ist fertig aufgebaut.

Anschließend haben wir nur noch das Ladekabel angeschlossen und sechs Stunden gewartet, bis er voll aufgeladen war. Lex war schon mega aufgeregt und wollte direkt starten.

Doch die Enttäuschung war groß als der Roller keinen Mucks von sich gegeben hat, als wir auf den Start-Power-Button an der Trittfläche gedrückt haben 🙁

„Ist der Roller direkt kaputt?“ war die erste Frage die mir in den Kopf geschossen ist. Also habe ich nochmals die Anleitung studiert.

Oh man bin ich blöd….

Dirk

Die Anleitung brachte mich dann dazu, mal den Akkudeckel unter dem Trittbrett aufzuschrauben. Siehe da, man sollte halt vor dem Laden auch erst mal den Akku mit dem Scooter verbinden 🙂

Also nochmals 6 Stunden laden und abwarten…. Oh man bin ich blöd….

Die erste Fahrt

Bei der ersten Fahrt hat uns dann Adriano (der Cousin von Lex) geholfen. Lex ist noch 7, hat den E-Scooter wie ihr seht, aber dann doch getestet 😉

Lex hat erst einmal mit der gedrosselten Geschwindigkeit begonnen. Denn an der Seite des Trittbrett`s ist ein weiter Button neben dem Power-Button. Dort kann ich einstellen ob der Wave Catcher „nur“ 8 km/h schnell fahren soll, oder die komplette Power von 16 km/h zur Verfügung stehen soll.

Da jeder der beiden unbedingt fahren wollten, haben sich dann beide abgewechselt. Auch die volle Power wurde getestet. Nach und nach konnten dann auch coole Tricks gemacht, oder sich wie bei einem Skateboard, richtig in die Kurven gelegt werden.

WICHTIGE INFO an dieser Stelle. Nur mit festem Schuhwerk und Helm fahren 😉

Fazit

Der Wave Catcher macht eine Menge Spaß. Die Verarbeitung ist Mega Klasse und hochwertig. Der Aufbau geht kinderleicht und ist in weniger als 10 Minuten erledigt. Wenn man die Anleitung beachtet, dann klappt auch das erste Aufladen richtig 😉 Gerade für Surfboard oder Roller Fans ist der Wave Catcher ein Must-Have! Die ideale Geschenkidee für die kommenden Sommermonate…. welche ja endlich wieder draußen verbracht werden dürfen.

Weitere Infos zum Wave Catcher gibt es auf der Webseite von Rollplay.

Übrigens….

…viele weitere tolle Tests, von Uns und anderen Familien, zu Spielwaren und Co. gibt es auf dem Portal von ToyFan. Schaut doch dort einmal vorbei 😉

ist Baujahr 1983 und der Papa von Lex & Lenny, geboren 2012 und 2019. Kommt aus Kaiserslautern, wohnt mittlerweile in Bayern an der Grenze zu Hessen. Arbeitet in der Mobilfunkbranche und genießt jede Minute die er mit seinen Söhnen verbringen kann. Entspannt am besten bei einem guten Film auf der Couch, beim Fußball im TV oder im Stadion.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.