Allgemein,  Spielwarentest

Spaß in der Badewanne mit Glibbi Blubber

Hallo Helden,

wer kennt es nicht ? Die Kids haben den ganzen Tag getobt und sollen nun gebadet werden. Früher war das kein Thema, doch jetzt wird es hin und wieder ein Kampf den kleinen Räuber in die Wanne zu bewegen. Da kam uns der Test von Glibbi Blubber gerade recht.

IMG_6777Glibbi was ?? Ja, es hört sich schleimig an, das geben wir gerne zu, aber das ist es in keinster Weise.

Hier handelt es sich um Badezusätze für Kinder. Wie man auf dem Foto erkennen kann, sind pro Packung 4 solcher Kugeln drin. Jede Kugel hat eine andere Farbe und demnach einen anderen Geruch.

  • grün = Apfel
  • rot = Erdbeere
  • lila = Brombeere
  • blau = TuttiFrutti

Packt man die Kugel aus, so fühlt sich sie wie gepresster Sand an, duftet aber schon sehr lecker 😉IMG_6779

Das positive an der Sache ist, Lex hte direkt Lust darauf baden zu gehen. Ich habe ihm dann die Kugel gegeben, so das er Sie dann in die Wanne befördern konnte. Sobald die Kugel im Wasser eingetaucht ist fängt es auch schon an zu sprudeln. Wir haben das ganze mal auf Video festgehalten.

Video

Also man hört dass auch Lex seinen Spaß daran hatte. Das Wasser hat sich schön verfärbt und hat wunderbar gerochen.

Glibbi Blubber
das eingefärbte Wasser

Fazit:

Wer den Kampf gegen die Kids und der Badewanne gewinnen will, der hat mit den Glibbi Blubber Badebällen einen Trumpf in der Hand. Toller Geruch, sie lösen sich rückstandslos auf und machen eine Menge Spaß. Tolle Sache und dank Prüfsiegel auch keinerlei Probleme mit der Haut oder Ähnlichem.

Weitere Infos zu Glibbie Blubber gibt es auf der direkten Produktseite.

Übrigens….

…viele weitere tolle Tests, von Uns und anderen Familien, zu Spielwaren und Co. gibt es auf dem Portal von ToyFan. Schaut doch dort einmal vorbei 😉

 

ist 35 und der Papa von Lex, geboren 2012. Kommt aus Kaiserslautern, wohnt mittlerweile in Bayern an der Grenze zu Hessen. Arbeitet in der Mobilfunkbranche und genießt jede Minute die er mit seinem Sohn verbringen kann. Entspannt am besten bei einem guten Film auf der Couch, beim Fußball im TV oder im Stadion.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere