Die neue LG TWINWash ™ Waschmaschine im Test

Hallo Heros und Heldinnen,

Wie wäre es, wenn Du die Zeit zum Wäsche waschen halbieren könntest ?

Also mich als Papa der auch den Haushalt wirft, muss man hier nicht zwei mal fragen. Genau das verspricht nämlich die neue TWINWash von LG. Dank trnd durften wir als eine von 20 Familien die neue Waschmaschine LG TWINWash™ ausgiebig testen.

So viel vorweg: GEILES TEIL !!!

Die Maschine wurde von 2 Mitarbeitern geliefert und aufgebaut. Ganz klar, hier werden 2 Personen gebraucht, denn die Hauptmaschine wird auf die kleine drauf gestellt und verschraubt.

Als die Maschine dann stand, wurde ein Testlauf gestartet um zu sehen, dass alle Schläuche dicht sind, wir wollen ja keine Überschwemmung.

Alles hat gepasst, die Techniker haben sich verabschiedet und schon stand mein Keller voll. Die anderen beiden Mietparteien haben mitbekommen dass irgendwas mit einem LKW angeliefert wurde. Gar nicht neugierig die lieben 🙂

Die ersten Worte die ich hörte waren „Wow, was ist das denn für ein geiles Teil“

Ich habe die Guten dann mal aufgeklärt und mit meinem Wissen, welches ich bis dahin hatte, über die TwinWash informiert.

Der erste Waschgang mit der TwinWash

….oder, der erste Twashgang 😉 weiter unten ein Video…..

Mein bzw. unser Problem ist, wir haben kaum weiße Wäsche. Bisher haben wir ewig sammeln müssen bis sich mal ein Waschvorgang gelohnt hat. Das hat mit der TwinWash jetzt ein Ende. Die kleine Maschine hat ein Fassungsvermögen von 2 kg und ist daher genau das richtige für unsere weiße Wäsche 😉

Die große hat ein Fassungsvermögen von 12 kg, das ist mal ordentlich und hat somit doppel so viel wie unsere alte.

Das heißt für mich, 2 Maschinen die laufen machen zur gleichen Zeit so viel Wäsche sauber, wie vorher 3 Maschinen !!! Mit der neu gewonnen Zeit lässt es sich super bei einem Kaffee entspannen…

 

Super genial ist die App-Steuerung mit der Smart ThinQ-App

Hier ein Video davon…


Für mich ist die App in sofern genial, da ich Abends vor Feierabend, die TwinWash von unterwegs so starten kann, dass sie fertig ist sobald ich zu Hause bin. Kein unnötiges Geknittere mehr in der Trommel.

Die App zeigt einem echt alles an. Wie lange die Maschine noch läuft, welches Programm aktiv ist und wann es mal wieder Zeit wird eine Trommelreinigung durchzuführen. Ebenso kann man sich verschiedene Ernergie und Wasserverbrauchsoptionen anzeigen lassen.

TwinWash


Kommen wir nochmal zu den beiden Maschinen. Die eine 2 kg und die andere 12 kg Fassungsvermögen. Zeitersparnis haben wir definitiv also check !

Die kleine ist hervorragend geeignet für wenig Wäsche (wie bei uns die Weiße), aber auch für sensible Wäsche. Sprich, wenn oben die Handtücher z.B. gekocht werden, kann unten schonend Babykleidung, Dessous und Co. gewaschen werden.

Programme gibt es jede Menge und das ist auch gut so ! Die Textilien sollen ja lange halten, also müssen sie richtig gewaschen werden.
Neben den „täglichen“ Programmen, gibt es auch noch Spezialprogramme (S). Hier mal eine kleine Übersicht:

Der Große Bruder

  • Koch/Buntwäsche
  • Baumwolle+
  • Mix
  • Pflegeleicht
  • Wolle
  • Speed14
  • AllergyCare (S)
  • Steam Refresh (S)
  • Outdoor (S)
  • Schonend/Wolle (S)
  • Flecken (S)
  • Download/NEU
Die kleine Schwester

  • Leicht verschmutzt
  • Unterwäsche
  • Dessous
  • Babykleidung
  • Handwäsche
  • spülen und schleudern
  • Nur schleudern
  • Download/NEU

(S) Die Spezial-Waschprogramme umfassen die sechs Programme Allergy CareSteam RefreshOutdoorSchonend/WolleFlecken und Download/Neu. Nur zwei der sechs Programme sind markiert und daher wenn gewünscht mit Dampf zu betreiben. Das Download/Neu-Programm lässt sich über die App mit einem von 26 Waschprogrammen belegen.

True Steam
Eine weitere tolle Sache ist die True Steam Funktion. Diese wurde auch mit eingebaut und verspricht die Wäsche durch den heißen Damp nicht nur sauber zu machen, nein, das ganze sogar umweltfreundlich da dadurch weniger Wasser verbaucht wird.
Super für Allergiker
Beim Spezialprogramm „Allergy Care“ erzeugt der Dampf über längere Zeit eine höhere Temperatur in der Trommel, so dass eine noch hygienischere Wäschepflege möglich ist. Mit dem reinen Dampf-Programm „Refresh“ lassen sich Kleidungsstücke in 20 Minuten falten- und geruchsfrei auffrischen. LGs neue SteamSoftener-Option macht die Wäsche besonders weich und locker, so das Versprechen.

Ausführliches Video bei Nutzung der TwinWash

Fazit

Die LG TwinWash ist ideal für Familien. Durch die 2 separat laufenden Maschinen hat man eine unglaubliche Zeitersparnis. In unseren Fall waren es sogar 3 Ladungen in der Zeit von sonst nur einer. Hier nun 2 Ladungen in unter einer Stunde ! Dank der vielen Programme ist für jegliche Textilien etwas dabei. Bedienung ist dank des Touch-Display und der App kinderleicht. Die Geräuschkulisse ist top, deutlich leiser als andere Maschinen. Der Wasserverbrauch ist in Ordnung, hier und da brauchte Sie zwar etwas mehr, aber das ist nicht so tragisch. Die Zeit die man durch das twashen einspart, kann man nun mit Entspannung oder anderen Dingen nutzen.

An die Heldinnen: Mit dieser Waschmaschine haben auch eure Helden Spaß, so viel Technik durch W-Lan und Touch Display. In Zukunft wird ER die Wäsche machen 😉

Einzige kleine Mankos die wir entdeckt haben sind: Die App lässt sich nur nutzen wenn eine Internetverbindung besteht, also rein über W-Lan oder Bluetoth nicht möglich. Ebenfalls sind wir gespannt ob Socken oder Ähnliches in dem Spalt zwischen Trommel und Dichtung verloren gehen. Da die Trommel etwas schräg nach hinten gekippt eingebaut ist, entsteht der Spalt (siehe Fotos).

Von uns bekommt die LG TwinWash™ dennoch 9,2 von 10 Punkten und damit die Note „sehr gut“

Weitere Infos zur Maschine gibt es auf der Internetseite von LG.

LG TwinWash™

1649€
9.2

Ausstattung

9.5/10

Leistung

9.5/10

Handhabung

8.8/10

Betrieb

9.0/10

Design

9.0/10

PRO

  • sehr gute Waschleistung
  • 2 Waschungen auf einmal
  • True Steam™
  • Turbo Wash
  • Smart ThinQ-App & viele Programme

CONTRA

  • teilweise erhöhter Wasserverbrauch
  • Ohne Internet keine App-Steuerung
  • Schacht zwischen Dichtung und Trommel

daddyhero

ist 35 und der Papa von Lex, geboren 2012. Kommt aus Kaiserslautern, wohnt mittlerweile in Bayern an der Grenze zu Hessen. Arbeitet in der Mobilfunkbranche und genießt jede Minute die er mit seinem Sohn verbringen kann. Entspannt am besten bei einem guten Film auf der Couch, beim Fußball im TV oder im Stadion.

Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. Kerstin sagt:

    Toller Bericht und interessante Waschmaschine. Hab sie gleich mal meinem Mann gezeigt da wir eine neue benötigen. Dürfen wir dich bei Fragen anschreiben ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.